Bild: Marco Urban

Bundeswettbewerb zum Insektenschutz ausgerufen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ruft den Wettbewerb „Land.Vielfalt.Leben“ aus und will damit das Engagement der Landwirtinnen und Landwirte zur Erhaltung der biologischen Vielfalt würdigen. Prämiert werden dabei Projekte und Leistungen, die erfolgreich, praxisbewährt und zukunftsweisend zum Insektenschutz beitragen.

Teilnehmen lohnt sich, denn es winkt ein Preisgeld von 2.500 bis 5.000 Euro! Ausgeschüttet werden die Preise an jeweils drei Gewinner in der Kategorie Einzelbetrieb oder der Kategorie Kooperation. Somit können also nicht nur landwirtschaftliche Einzelbetriebe profitieren, sondern auch Zusammenschlüsse der Betriebe mit Akteuren aus der Region wie beispielsweise Vereine, Verbände, Naturschutzinitiativen oder Bürger*innen.

„Moderne Landwirtschaft und Insektenschutz gehen Hand in Hand. Wer sich mit guten Ideen dafür einsetzt, verdient Wertschätzung. Der Wettbewerb ist daher eine großartige Chance für Landwirte und Initiativen- vor allem bei uns im Sauerland!“, so der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese.

Interessenten können sich noch bis zum 28. Februar 2021 online oder per Post bewerben. Danach werden die Gewinner durch eine unabhängige Jury bestimmt, die sich aus fünf Vertreter*innen der Landwirtschaft, der Wissenschaft und des Umweltschutzes zusammenstellt.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage unter www.land-vielfalt-leben.de.