Bild: Marco Urban

Dirk Wiese (MdB): Gut 6,8 Mio. Euro Entlastung für den HSK

Im Rahmen des aus dem Haus von Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz stammenden Konjunkturpakets werden die Kreise und Kommunen zukünftig bei den Sozialkosten entlastet. Der Anteil des Bundes an den Kosten der Unterkunft (KdU) für Arbeitssuchende, die Grundsicherung beziehen, soll von 50 auf 74 Prozent erhöht werden. Das wird den Bund etwa 3,4 Milliarden Euro jährlich kosten, entsprechend wird die kommunale Ebene entlastet.

Auch der Hochsauerlandkreis erfährt durch die Reduzierung der Kosten der Unterkunft eine wichtige finanzielle Unterstützung. Nach ersten Berechnungen werden dabei bis zu 6,8 Millionen Euro jährlich eingespart.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese zeigte sich hocherfreut: „Viele Kreise und Kommunen bei uns in NRW haben mit Corona-bedingten Einnahmenverlusten zu kämpfen, auch bei uns im Sauerland. Der Gesetzentwurf von Olaf Scholz gibt dem Hochsauerlandkreis jetzt eine wichtige Unterstützung.“