Bild: Marco Urban

„Jugend und Parlament 2020“: Wiese ruft zur Bewerbung auf

Auch dieses Jahr findet wieder die Großsimulation des Planspiels „Parlamentarische Demokratie spielerisch erfahren“ im Deutschen Bundestag statt. Vom 13. bis 16. Juni haben Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 17 bis 20 Jahren wieder die Möglichkeit, über ihren lokalen Abgeordneten in einem Planspiel parlamentarisches Arbeiten hautnah zu erleben.

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese ruft daher alle interessierten jungen Menschen zur Bewerbung bis zum 27.03.2020 auf. Bewerberinnen und Bewerber sollen in einem aussagekräftigen Aufsatz (ein- bis eineinhalbseitig) kurz erklären, was für sie Demokratie im Sauerland bedeutet.

Zusammen mit 354 anderen Jugendlichen nimmt die Gewinnerin oder der Gewinner ausgestattet mit neuem Namen, neuer Biographie und neuer politischer Gesinnung fiktiv am Gesetzgebungsverfahren teil. Dadurch gewinnen Teilnehmende Einblicke in die Arbeitsweise des Deutschen Bundestages und lernen Vorgehensweisen in den einzelnen Gremien und im Plenum kennen. Neben den fiktiven Rollenprofilen sind auch die Namen und Inhalte der Fraktionen frei erfunden. So soll gewährleistet werden, dass kein parteipolitischer Einfluss auf die Meinungsbildung der Jugend genommen wird, sondern die parlamentarische Verfahrensweise im Vordergrund steht.

„Jugend und Parlament ist jedes Jahr eine einzigartige Chance für junge Menschen, die parlamentarische Arbeit kennenzulernen. Daher freue ich mich in diesem Jahr jemanden aus dem Sauerland nach Berlin einladen zu können“, betont Dirk Wiese und ermutigt zur Bewerbung.

Für die Teilnehmenden entstehen keine Kosten, da die Reise mit der Deutschen Bahn (2. Klasse), Unterbringung und Verpflegung übernommen werden. Bewerbungen können per E-Mail unter dirk.wiese@nullbundestag.de eingereicht oder per Post an Dirk Wiese, MdB, Platz der Republik 1, 11011 Berlin gesendet werden.